Fachwerk. Druckfrisch!

Alle Konstruktionen, Materialien & Techniken auf über 600 Abbildungen!

Art.-Nr.:  305326

Die ganze Vielfalt des Fachwerkbaus!

Sofort lieferbar
inkl. 7% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Walter Weiss
Fachwerk.
Bautraditionen in Mitteleuropa.
2. Auflage 2021. 272 Seiten, 640 Abbildungen & 4 Tabellen, 23 x 28cm, gebunden

In vielen Gegenden der Schweiz und ihren angrenzenden Regionen verleihen Fachwerkbauten den Dörfern und Städten ein unverwechselbares Ortsbild. Anhand von über 600 Fotos und Zeichnungen führt der Autor anschaulich in die Welt des Fachwerkbaus ein und beschreibt diese bedeutende Baukunst mit all ihren Besonderheiten und lokalen Traditionen.

Fachwerk ist wohl die traditionsreichste Bauweise in Mittel- und Westeuropa. So verschieden die Fachwerkbauten aussehen, sie basieren auf dem immer gleichen Konstruktionsprinzip mit den gleichen Holzverbindungen 

Von der geschichtlichen Entwicklung über unterschiedliche Konstruktionsformen und Baumaterialien bis hin zur traditionellen Handwerkskunst der Zimmerleute wird der Fachwerkbau in seiner ganzen Vielfalt beleuchtet.

Mit detaillierten Ausführungen zu allen Themenbereichen des Fachwerkbaus bietet das Buch sowohl Planern und Handwerkern als auch Bewohnern von Fachwerkhäusern einen umfassenden Überblick über diese traditionsreiche Bauweise.

Aus dem Inhalt:

  • Aus der Geschichte des Fachwerkbaus
  • Holz als Werkstoff
  • Die Zimmerleute
  • Zimmermannswerkzeuge
  • Holzverbindungen
  • Abbund und Aufrichte
  • Ausfachungen
  • Dachkonstruktionen und Bedachungen
  • Feuer und Rauch
  • Fenster und Fensterläden
  • Anpassungsfähiges Fachwerk – Fachwerk für jeden Zweck
  • Fachwerk im westlichen Schweizer Mittelland
  • Fachwerk im Alpenraum
  • Farbiges Fachwerk, Dekoration und Schnitzwerk
Um das detaillierte Inhaltsverzeichnis anzusehen bitte nach unten scrollen.

Fachwerk

Fachwerk

Fachwerk

Inhaltsverzeichnis:

1 Einführung
1.1 Bezeichnungen und Begriffe
1.2 Verbreitungsgebiete und regionale Einflüsse
1.3 Das Ansehen von Fachwerkbauten
2 Aus der Geschichte des Fachwerkbaus
2.1 Die ersten Behausungen
2.2 Fachwerk im Mittelalter
2.3 Fachwerk im Industriezeitalter
2.4 Fachwerk im 20. Jahrhundert
3 Holz als Werkstoff
3.1 Die wichtigsten Bauhölzer
3.2 Dauerhaftigkeit
3.3 Dendrochronologie
3.4 Schädlinge und Holzgewinnung
3.5 Schwinden und Quellen
4 Die Zimmerleute
4.1 Die Herausbildung des Handwerks
4.2 Das Zimmerhandwerk
4.3 Vom Brauchtum der Zimmerleute
4.4 Fremde Gesellen auf Wanderschaft
4.5 Zeichen der Zimmerleute
5 Zimmermannswerkzeuge
5.1 Vom Rundholz zum Kantholz
5.2 Reißen und Anzeichnen
5.3 Holzbearbeitung
5.4 Schlagen
5.5 Weitere Werkzeuge und Geräte
5.6 Bearbeitungsspuren
6 Holzverbindungen
6.1 Geschichtlicher Rückblick
6.2 Die traditionellen Holzverbindungen
6.3 Verzahnte Balken
6.4 Spezielle Verbindungen
6.5 Metall-Holzverbinder
6.6 Spiel und Wirklichkeit
6.7 Gesellenstücke und Meisterwerke
7 Abbund und Aufrichte
7.1 Das einfache Bemessungsverfahren der Zimmerleute
7.2 Eine Fachwerkwand entsteht
7.3 Wie heute eine Fachwerkwand entsteht
7.4 Bezeichnungen der Holzbauteile
7.5 Modellbau
8 Ausfachungen
8.1 Strohlehm
8.2 Lehm
8.3 Kalk als Mörtel und Verputz
8.4 Anschlüsse ans Konstruktionsholz
9 Dachkonstruktionen und Bedachungen
9.1 Dachwerke
9.2 Der Dachstuhl
9.3 Bedachung
9.4 Dachaufbauten
9.5 Dachvorsprünge
9.6 Schutzdächer
9.7 Die Vorbrugg
9.8 Treppengiebel
10 Feuer und Rauch
10.1 Der Rauchabzug
10.2 Der Kachelofen
10.3 Der Backofen
10.4 Der Bretterkamin
11 Fenster und Fensterläden
11.1 Fensterglasscheiben
11.2 Fensterläden
12 Anpassungsfähiges Fachwerk – Fachwerk für jeden Zweck
12.1 Gebäudetypen
12.2 Konstruktionsteile/Bauteile
13 Fachwerk im westlichen Schweizer Mittelland
13.1 Die regionale Ausprägung des Ständerbaus
13.2 Der Riegbau
13.3 Verzierte Büge
14 Fachwerk im Alpenraum
14.1 Übergangsgebiet – das St. Galler Rheintal
14.2 Zentralschweiz
14.3 Graubünden
14.4 Fribourg und Vaud
14.5 Das Bundwerk
15 Farbiges Fachwerk, Dekoration und Schnitzwerk
15.1 Farbfassungen
15.2 Gefache
15.3 Begleitlinien
15.4 Dekorative Malerei und Schnitzereien
15.5 Rähm, Stockschwelle, Balkenkopf und Bug
15.6 Eckständer
15.7 Tür- und Fenstereinfassungen
15.8 Zierstreben
15.9 Inschriften und Symbole
16 Nachwort
17 Anhang
17.1 Literaturverzeichnis
17.2 Gesellenzünfte, Museen, Vereine
17.3 Bildnachweis
17.4 Stichwortverzeichnis



Der Autor:

Nach einer Zimmermannslehre, die er aus gesundheitlichen Gründen abbrechen musste, unterrichtete Walter Weiss lange Zeit als Sekundarlehrer in der Schweiz. Schon seit vielen Jahren gilt sein Interesse dem Fachwerkbau und der Vermittlung dieser Baukunst. So sammelt er alte Zimmermannswerkzeuge, erstellt detailgetreue Modelle von Fachwerkhäusern, führt Führungen und Workshops durch und ist Autor verschiedener Fachpublikationen zum Fachwerkbau. Er gehört zu den Gründungsmitgliedern der "Vereinigung für Bauforschung" und der "Vereinigung Schweizer Mühlenfreunde". Heute leitet er das vom Verein "Fachwerkerleben" gegründete Museum für Fachwerkbau im historischen "Girsbergerhaus" in Unterstammheim.