Historische Holzbau-Techniken: Der Holzbau & Die Holzkonstruktionen & Der Fachwerkbau.

Historische Holzbau-Techniken: Der Holzbau & Die Holzkonstruktionen & Der Fachwerkbau. Druckfrisch

3 Bücher im Paket: Historische Techniken auf fast 1.000 Seiten!

Art.-Nr.:  305349
Sofort lieferbar
inkl. 7% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Historische Holzbau-Techniken:
Der Holzbau & Die Holzkonstruktionen & Der Fachwerkbau.
3 Bücher. Zusammen 992 Seiten und 2.112 Abbildungen, gebunden

3 Bücher im Paket für € 42,85

Diese drei Bücher vereinen historische Holzbau-Techniken auf fast 1.000 Seiten!

Das Paket besteht aus den Büchern "Der Fachwerkbau", "Die Holzkonstruktionen" und "Der Holzbau".

 

Wer es mit traditionellen Bautechniken zu tun bekommt, muss sich zwangsläufig mit der Handwerksarbeit vergangener Zeiten auseinandersetzen.

Diese Werke ermöglichen den Zugriff auf traditionelles Fachwissen und geben einen umfassenden Überblick über die Standards des Bauhandwerks gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Sie sind unentbehrliche Ratgeber für die Anfertigung zeitgenössischer Baukunst.

Von Praktikern für Praktiker geschrieben, umfassen sie nicht nur alle gängigen Techniken der Bearbeitung, sondern auch die Materialkunde, Eigenschaften und Verwendungsmöglichkeiten.


Buch 1: Der Fachwerkbau

Hans Issel
Der Fachwerkbau.
2022. 224 Seiten, 412 Abbildungen, Format: 17 x 24 cm, gebunden

Im ersten Abschnitt erfahren Sie alles zu Holzarten, Fällzeiten, Imprägnieren, Schwinden und Quellen des Holzes. Außerdem das Beschlagen der Stämme zu Balken. Ergänzt um Tragfähigkeitstabellen für den Holzbau.

Der zweite Abschnitt widmet sich dem Fachwerksbau: Fachwerks- oder Riegelwand, Balkenlage und Vorkragung der Stockwerke, Verkleidung der Zwischendecke, Giebelausbildung, Fenster, Türen & Tore, Schmuckmittel, An- und Aufbauten (Erker, Veranden, Altane, Balkone usw.).

Im dritten Abschnitt wird der Blockbau beschrieben: Blockwand, Türen & Fenster, Dach und Giebelbildung, Seitenlauben & Galerien, Schmuckmittel.

Der vierte und fünfte Abschnitt zeigt die Besonderheiten des schweizerischen Ständer- und Riegelbaus, sowie des norwegischen Stabbaus.

Im sechsten Abschnitt werden einzelne Elemente des Holzbaus anhand von Tafeln vorgestellt, z.B. ein Ateliergebäude oder ein Fachwerkgiebel mit Erkerturm.

Blick ins Buch >>


Buch 2: Die Holz-Konstruktionen

Franz Stade
Die Holz-Konstruktionen.
2022. 416 Seiten, 934 Abbildungen, Format: 17 x 24 cm, gebunden

Hier finden Sie wichtige Details zu historischen Holzverbindungen (Verlängerung und Verknüpfung der Hözer), zu Konstruktion der Balkenlage, Hänge- und Sprengwerk.

Außerdem ein Kapitel zur Konstruktion der Holzwände (Fachwerk-, Block-, Bohlen und Spundwände, Bretter- und Lattenwände).

Detailliert vorgestellt werden die Konstruktion von Zwischendecken, Deckenschalungen und Holzdecken, hölzerne Fussböden und Leisten.

Ein großes Kapitel widmet sich der Dachkonstruktion: Dachverbände, Satteldächer mit und ohne unterstützte Balkenlage, Pultdächer, Mansardendächer, Parallel-, Shed- oder Sägedächer.

Blick ins Buch >>

 

Buch 3: Der Holzbau

Adolf Opderbecke
Der Holzbau.
2022. 352 Seiten, 766 Abbildungen, Format: 21 x 28 cm, gebunden

Der erste Abschnitt führt in die Baustofflehre ein und behandelt insbesondere den Bau und die Eigenschaften, die Schädlinge, Fehler und Krankheiten des Holzes, während im zweiten Abschnitt die Gewinnung, Zurichtung und weitere Bearbeitung, also das Fällen, Beschlagen, Schneiden, Hobeln und Polieren des Nutzholzes und im dritten Abschnitt die Erhaltung und Verschönerung der vom Zimmermann und Bautischler am meisten genutzten Hölzer beschrieben sind.

Der vierte Abschnitt wendet sich dann der eigentlichen Fachtätigkeit des Zimmermanns zu, den üblichen Verbindungsweisen der Bauhölzer.

Der sechste und siebte Abschnitt beschäftigen sich mit der Anwendung dieser Verbindungen bei Ausführung der Wände, Balkenanlagen, Dachverbände, Gerüste und sonstigen Beiwerke des Holzbaus.

Schließlich sind noch die Verrichtungen des Bautischlers, die gebräuchlichsten Einzelverbindungen, die Konstruktion und formale Ausbildung der Türen und Tore, der Fenster, Treppen und Treppengeländer im fünften und achten Abschnitt eingehend erörtert und in zahlreichen Abbildungen veranschaulicht.

Blick ins Buch >>