Das Türenbuch. Druckfrisch!

Geballtes Wissen für Planung & Konstruktion!

Art.-Nr.:  302195

Alle Fakten zu Gestaltung, Normen & typischen Schäden - auf dem neuesten Stand!

Sofort lieferbar
inkl. 7% MwSt.

Merkzettel

Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Rüdiger Müller, Peter Mayer
Das Türenbuch.
Planung und Konstruktion.
3. Auflage 2022. 400 Seiten, 400 Abbildungen & 135 Tabellen, gebunden

Türen verbinden Räume miteinander aber auch den Außen- mit dem Innenbereich, zugleich sind sie ein wesentliches Element der Wohnraum- und Fassadengestaltung. Sie können reine Nutzfunktion haben oder gestalterische Kunstwerke sein.

In diesem Buch beschreiben die Autoren die Anforderungen, Planungen, Konstruktions- und Gestaltungsgrundsätze für Türen. Sie beleuchten die Branchensituation und gehen auf die Normung und Kennzeichnung von Türen ein.

Schall-, Wärme-, Einbruch-, Feuer- und Rauchschutz werden ausführlich behandelt. Weitere Kapitel sind typischen Schäden und Reklamationen sowie der Qualitätssicherung und der VOB gewidmet.

Architekten, Bauherren, Gutachter, Behörden sowie Schreiner und Türenhersteller im handwerklichen und industriellen Bereich erhalten hier aktuelle, unverzichtbare Informationen rund um das Thema Türen!

Aus dem Inhalt:

  • Werkstoffe Holz, Metalle, Kunststoff, Glas
  • Normung und Kennzeichnung
  • Planung, Konstruktions- und Gestaltungsvorgaben
  • Prüfung und Klassifizierung
  • Wärme- und Schallschutz
  • Brand- und Rauchschutz
  • Montage, Wartung und Pflege
  • Qualitätsmanagement

Für das detaillierte Inhaltsverzeichnis bitte nach unten scrollen






Inhaltsverzeichnis:

1 Branchensituation

2 Werkstoffe

2.1 Holz

  • 2.2 Metalle
  • 2.3 Kunststoff
  • 2.4 Glas

3 Normung und Kennzeichnung

  • 3.1 Was ist eine Norm?
  • 3.2 Entstehung einer Norm
  • 3.3 Normbereiche
  • 3.4 Normdokumente
  • 3.5 Veröffentlichungsformen
  • 3.6 Rechtliche Relevanz der Normung
  • 3.7 Kennzeichnung

4 Maße und Toleranzen

  • 4.1 Innentüren
  • 4.2 Außentüren
  • 4.3 Toleranzen

5 Holzschutz

  • 5.1 Konstruktiver Holzschutz
  • 5.2 Holzschutz durch Materialauswahl
  • 5.3 Chemischer Holzschutz
  • 5.4 Umweltschutz

6 Anforderungen

  • 6.1 Gestalterische Anforderungen
  • 6.2 Technische Anforderungen

7 Planung

  • 7.1 Leistungsverzeichnis (Ausschreibung)
  • 7.2 Systembeschreibung/Baukasten für den Planer und Hersteller
  • 7.3 Empfehlung für die Ausschreibung von Türen
  • 7.4 Weitere Hinweise

8 Konstruktions- und Gestaltungsvorgaben

  • 8.1 Konstruktive Problemfelder
  • 8.2 Werkstoff
  • 8.3 Türumrahmung/Türzarge/Türstock/Türpfosten/Blendrahmen
  • 8.4 Türblatt/Türflügel
  • 8.5 Falzausbildung
  • 8.6 Konstruktive Betrachtung unter dem Gesichtspunkt der Tauwasserproblematik
  • 8.7 Gestaltungsgrundsätze

9 Beschläge

  • 9.1 DIN-Richtung
  • 9.2 Schlösser
  • 9.3 Schließbleche
  • 9.4 Profilzylinder
  • 9.5 Drückergarnituren, Rosetten und Schutzbeschläge
  • 9.6 Bänder
  • 9.7 Schließmittel
  • 9.8 Automatische Türsysteme
  • 9.9 Beschläge für Panik-, Flucht- und Notausgangstüren
  • 9.10 Sonderbeschläge

10 Dichtungen

  • 10.1 Dichtungsmaterialien
  • 10.2 Bodendichtungen
  • 10.3 Anforderungen an Dichtungen
  • 10.4 Schließkräfte
  • 10.5 Verarbeitungs- und Kontrollkriterien

11 Prüfung und Klassifizierung

  • 11.1 Prüfung
  • 11.2 Erläuterung einiger Prüfmethoden
  • 11.3 Allgemeine Anforderungen
  • 11.4 Prüfung von Innentüren
  • 11.5 Außentüren

12 Wärmeschutz

  • 12.1 Zweck des Wärmeschutzes
  • 12.2 Gesetzliche Vorgaben
  • 12.3 Verwendbarkeit von Außentüren/Laubengangtüren, Innentür
  • 12.4 Berechnung des U-Wertes von Haustüren
  • 12.5 Messung des U-Wertes
  • 12.6 Wärmebildkamera
  • 12.7 Heizöl- oder Erdgasersparnis bei Elementtausch
  • 12.8 Tauwasserbildung

13 Schallschutz

  • 13.1 Zweck des Schallschutzes
  • 13.2 Gesetzliche Vorgaben
  • 13.3 Normen und Regelwerke
  • 13.4 Verwendbarkeitsnachweis von Schallschutztüren
  • 13.5 Eignungsprüfung von Schallschutztüren
  • 13.6 Konstruktionshinweise für Schallschutztüren
  • 13.7 Dichtungsprobleme
  • 13.8 Bodendichtungen
  • 13.9 Zarge/Blendrahmen (Umrahmung)
  • 13.10 Beschläge
  • 13.11 Montage von Schallschutztüren
  • 13.12 Einflussgrößen auf die Schalldämmung von Türen

14 Einbruchschutz

  • 14.1 Türen als Einstiegsstelle bei Einbrüchen
  • 14.2 Verbesserung der Einbruchhemmung von Türelementen
  • 14.3 Konstruktion von einbruchhemmenden Türen
  • 14.4 Einbruchhemmende Türen nach DIN EN 1627

15 Feuer- und Rauchschutz

  • 15.1 Feuerschutz
  • 15.2 Rauchschutz

16 Durchschusshemmung, Sprengwirkungshemmung, Strahlenschutz

  • 16.1 Durchschusshemmung
  • 16.2 Sprengwirkungshemmung
  • 16.3 Strahlenschutztüren

17 Feuchte- und spritzwasserbeständige Türen (ehemals Feucht- und Nassraumtüren)

  • 17.1 Türen im Feucht- bzw. Nassbereich
  • 17.2 Konstruktive Anforderungen
  • 17.3 Prüfungen
  • 17.4 Prüfergebnis und Klassifizierung
  • 17.5 Kennzeichnung und Zertifizierung

18 Montage

  • 18.1 Anforderungen an den Baukörperanschluss
  • 18.2 Regelwerke
  • 18.3 Anschlussarten
  • 18.4 Befestigung am Baukörper
  • 18.5 Montage von Außentüren
  • 18.6 Montage von Innentüren
  • 18.7 Druckfeste Hinterfütterung
  • 18.8 Spaltmaße
  • 18.9 Die Fuge
  • 18.10 Montage von Funktionstüren

19 Wartung und Pflege

  • 19.1 Definitionen
  • 19.2 Gesetzliche Vorgaben
  • 19.3 Allgemeines

20 Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement, Güteüberwachung, Zertifizierung

  • 20.1 Begriffsdefinitionen
  • 20.2 Entwicklung des Qualitätsmanagements
  • 20.3 Güteüberwachung durch RAL
  • 20.4 Zertifizierung von Produkten
  • 20.5 Fremdüberwachung auf Basis mandatierter europäischer Normen

21 Typische Schäden an Türen

  • 21.1 Ursachen für Schäden an Türen
  • 21.2 Typische Mängelrügen

22 Reklamationen

  • 22.1 Reklamationen im Vorfeld vermeiden
  • 22.2 Vorgehensweise im Falle einer Reklamation
  • 22.3 Wie wird richtig reklamiert
  • 22.4 Der Sachverständige

23 VOB und BGB

  • 23.1 Die Verdinungsordnung für Bauleistungen (VOB)
  • 23.2 Das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB)
  • 23.3 Vertragsarten
  • 23.4 Die Abnahme
  • 23.5 Die Gewährleistung nach § 13 VOB/B



Pressestimmen zur Vorauflage:

„(…) das Buch gehört als Pflichtlektüre in jede Hand eines Tischlergesellen, Meisterschülers, Tischlermeisters oder jedem der sich beruflich mit Türen beschäftigt. Des Weiteren empfehle ich dieses Werk auch Architekten und wissbegierigen Bauherren. (…)“ Marc Schütt, 27. April 2019, Das Türenbuch, 2. Auflage.


Die Autoren:

Rüdiger Müller: Nach seinem Studium der Holztechnik in Rosenheim trat Rüdiger Müller 1971 seine Stelle als "Holzingenieur" beim Institut für Fenstertechnik e. V. (ift) an. Seit 1982 arbeitete er als von der IHK öffentlich bestellter Sachverständiger. In Zusammenarbeit mit seiner Frau Gertraud Müller erstellte er mehr als 2000 Gutachten. 1983 gründete er das "Prüfinstitut Türentechnik + Einbruchsicherheit", dem heutigen PfB - Prüfzentrum für Bauelemente in Rosenheim. Dort bring er als Gesellschafter bis heute seine Erfahrung ein. 2020 übergab er die Leitung des Institutes an Peter Mayer.

Peter Mayer studierte ebenso Holztechnik an der TH Rosenheim. Im Zuge seiner Bachelorarbeit "Mechatronische Beschläge in der Einbruchhemmung" entstand 2014 die Zusammenarbeit mit Rüdiger Müller. In den nachfolgenden Jahren verwirklichte Peter Mayer bereits neben seinem Masterstudium, viele zukunftsweisende Projekte im Prüfzentrum für Bauelemente im Bereich der Prüfung, Inspektion und Zertifizierung.