Atlas barrierefrei bauen + APP. Aktuelle Version 2024!

Konkrete Lösungen zur DIN 18040: Von der Planung bis zur Abnahme!

Art.-Nr.:  407069

Der Atlas barrierefrei bauen besteht aus einem Ordnerwerk inkl. Online-Ausgabe, App-Zugriff und Aktualisierungsservice.

Sofort lieferbar
inkl. 7% MwSt.
Produkt empfehlen:
per E-Mail

Produktbeschreibung

Dipl.-Ing (FH) Nadine Metlitzky und Dipl.-Ing (FH) Lutz Engelhardt (Hrsg.)
Atlas barrierefrei bauen.
Mit über 30 Fachautoren aus der Praxis.
Aktuelle Version Stand 2024. Ordnerwerk mit 2.492 Seiten mit 1.698 Abbildungen und 250 Tabellen, Format: 17 x 24 cm - inklusive Online-Ausgabe, App-Zugriff und Aktualisierungsservice.


Ihr Kompass von der Planung bis zur Abnahme:
"Atlas barrierefrei bauen" - konstruktive Lösungen und Details zur DIN 18040!

Der Atlas besteht aus einem Ordnerwerk inkl. Online-Ausgabe, App-Zugriff und Aktualisierungsservice. Er zeigt, wie Sie barrierefreie Lösungen sicher planen, wirtschaftlich umsetzen und harmonisch ins Gesamtkonzept integrieren.

Bereits mit der ersten Planung beginnt ein langer, oft schwieriger Abstimmungsprozess zwischen Investoren, Planern, Behörden und Interessenvertretern. Oft sind die Interessen der Beteiligten sehr unterschiedlich. Und jedes Gebäude ist anders. Auch wenn einzelne konstruktive Lösungen sich wiederholen, ist das Zusammenspiel der Maßnahmen je nach Funktion, Kontext und Nutzergruppen ein anderes.

Ein fundiertes Barrierefrei-Konzept gibt allen Beteiligten eine genaue Orientierung, was in Sachen Barrierefreiheit vorgesehen ist: Es definiert nicht nur Anforderungen und Schutzziele, sondern zeigt, wo im Gebäude welche Maßnahmen geplant sind. Damit liefert es eine transparente Grundlage für das Genehmigungsverfahren, garantiert die sichere Ausführungsplanung und gibt allen Beteiligten eine konkrete Anleitung für die korrekte Bauausführung vor Ort.

Wichtiger Hinweis: Vor allem in den Bundesländern NRW, Berlin, Brandenburg, Bremen und Hessen ist ein Barrierefrei-Konzept mit unterschiedlichen Forderungen und Ausführungen im Baugenehmigungsverfahren umzusetzen.


Die 11. Lieferung 2024 im Überblick:

  • Der Teil A 1 Vorschriften und Regelwerke wurde umfassend aktualisiert: Bauordnungsrecht, Sonderbauvorschriften, Denkmalschutz.
  • Im neuen Kap. A 3.5 Barrierefreiheit in der Immobilienbewertung erläutert Lutz Engelhardt die Besonderheiten der ImmoWertV und zeigt, welchen Einfluss Barrierefreie Standards auf die Wertermittlung haben.
  • Das Kap. A 4.3 Recht – Ausnahmen und Abweichungen wurde von RA Nick Kockler komplett aktualisiert und um eine praktische Leitfragen-Checkliste ergänzt.
  • Zwei neue, ausführlich kommentierte Urteile widmen sich der aktuellen BGH-Rechtsprechung und erläutern Möglichkeiten und Grenzen von privilegierten Umbaumaßnahmen im Wohnungsbestand nach § 20 WEG – A 4.6.21 Anbau Personenaufzug – A 4.6.22 Barrierefreier Zugang über Terrasse mit Rampe.
  • A 7 Denkmalschutz: Das neue Anwendungsbeispiel A 7.3.2 zeigt, wie der barrierefreie Umbau im denkmalgeschützten Bestand gelingen kann, inklusive neuem Leitsystem.
  • Einen kompakten Überblick über die Anforderungen der 16 Bundesländer an barrierefreie Wohnungen liefert die aktualisierte Tabelle B 2.1 im Kap. B 2 Wohngebäude.
  • Nadine Metlitzky und Lutz Engelhardt erläutern im neuen Kap. B 2.6.2 Behinderungsbedingter Mehrbedarf (BMB), wie die Kosten für einen individuell erforderlichen barrierefreien Umbau ermittelt werden, Schritt für Schritt und anhand eines konkreten Anwendungsbeispiels.
  • C 4 Automatisierte Türen: Im Kap. C 4.2.6 zeigt Nadine Metlitzky anhand von typischen Grundrissen, verschiedene Varianten zur optimalen Positionierung der Bedientaster im barrierefreien WC.
  • Die neue Matrix in Kap. D 3.12 verschafft einen Überblick über die verschiedenen Überquerungsstellen nach DIN 32984.
  • Aktualisiert wurde in Kap. F 1.2 die Übersicht der Landesbehindertenbeauftragten.
  • Im Kap. F 4. 4 Grundlagen der Honorarermittlung zeigt Stephanie Dietel anhand von zwei konkreten Projektbeispielen und Praxistipps, wie Sie das AHO-Leistungsbild richtig anwenden und Ihre Honorare für Barrierefrei-Konzepten und -Fachplanungen ermitteln können.


Auch in Zukunft wird der „Atlas barrierefrei bauen“ fortgeschrieben und ergänzt.


Ihre Vorteile:

+ MEHR Übersicht
Der Atlas bündelt für Sie die aktuellen gesetzlichen und normativen Vorgaben, liefert umfassende Planungshilfen und zeigt praxiserprobte Lösungen und Details für alle Bauaufgaben, Bauteile und Nutzergruppen.

+ MEHR Ideen
Zeichnungen, Fotos und Details veranschaulichen Ihnen technisch-konstruktive Lösungen und zeigen, wie Sie die Schutzziele der DIN 18040 bedarfsgesetzt und im Einklang mit der jeweiligen Entwurfsidee umsetzen können.

+ MEHR Sicherheit
Als stets aktuelles Referenzwerk eignet sich der Atlas zum schnellen Nachschlagen und sorgt so für mehr Sicherheit und weniger Risiko. Fotos und Hinweise zu typischen Fehlern und Mängeln zeigen Ihnen, worauf es ankommt.

+ MEHR Praxishilfen
Anschauliche Grafiken zeigen Ihnen, welche Gestaltungsmöglichkeiten für Ihr Projekt in Frage kommen. Sie finden schnell die passende Lösung und können die digitalen Arbeitshilfen (Symbole, Planzeichen, Checklisten usw.) direkt für Ihre Arbeit nutzen. Der Atlas bietet eine sichere Orientierungshilfe in jeder Leistungsphase und erleichtert die Abstimmung mit allen Beteiligten. So unterstützt der Atlas von der Genehmigungsplanung über die konkrete Ausführung bis zur Abnahme.




Aus dem Inhalt:

  • Teil A - Grundlagen und Anforderungen
  • Teil B - Gebäude und Raumfunktionen
  • Teil C - Bauteile, Ausstattung und Qualitäten
  • Teil D - Außen- und Freianlagen, Stadtraum und Quartier
  • Teil E - Personen- und Nutzergruppen
  • Teil F - Sonderthemen und Sonstiges
  • Teil G: Sammlung ausgewählter Normen und Vorschriften

Hier können Sie das komplette Inhaltsverzeichnis herunterladen >>

Hier geht es zur Leseprobe >>


Bezugsbedingungen (bitte genau lesen):

Aktualisierungen erscheinen 1 bis 2-mal jährlich zum Preis von je ca. € 82,- inkl. MwSt. pro Lieferung inkl. Online-/App-Aktualisierung. Dieser Aktualisierungsservice kann jederzeit gekündigt werden. Mit der Kündigung erlischt das Nutzungsrecht der Online-/App-Inhalte.

Einzel-/Einzelplatzlizenz: Mit der Einzellizenz bzw. Einzelplatzlizenz dürfen berechtigte Nutzer auf das Produkt von nicht mehr als einem Arbeitsplatz gleichzeitig auf das Produkt zugreifen. Berechtigter Nutzer ist der Kunde. Handelt es sich bei dem Kunden um einen Unternehmer, sind berechtigte Nutzer auch die Organe und Gesellschafter des Kunden sowie Personen, die in einem Ausbildungs-, Dienst- bzw. Arbeitsverhältnis zum Kunden stehen.